Forschung an einer Membrananlage

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung ist eine satzungsgemäße Aufgabe des DVGW. Durch Forschung erkennen wir technische Herausforderungen frühzeitig und fördern eine zukunftsweisende Weiterentwicklung des Gas- und Wasserfachs.

Membrananlage; © DVGW. Fotograf: Roland Horn

Innovation durch Netzwerke

Fortschritt im Einklang mit der Umwelt

Die vom DVGW geleistete Forschungs- und Entwicklungsarbeit umfasst Projekte im regionalen und nationalen Kontext ebenso wie europaweite Forschungskooperationen. Sie ist dabei Basis für die technische Weiterentwicklung des Energie- und Wasserfachs, fördert die Regelsetzung und Normung und sichert die wissenschaftliche Qualität der Stellungnahmen des DVGW.  Forschung ist im DVGW dezentral organisiert. Die Forschungseinrichtungen des DVGW verbinden wissenschaftliche Expertise und Hochschulpartnerschaften mit der Praxis der Gas- und Wasserwirtschaft. Dabei ergänzen sich die einzelnen Institute komplementär in ihren Kompetenzen und bilden ein umfassendes Netzwerk rund um die Themengebiete Gas, Energie und Wasser.
Die vom DVGW geleistete Forschungs- und Entwicklungsarbeit umfasst Projekte im regionalen und nationalen Kontext ebenso wie europaweite Forschungskooperationen. Sie ist dabei Basis für die technische Weiterentwicklung des Energie- und Wasserfachs, fördert die Regelsetzung und Normung und sichert die wissenschaftliche Qualität der Stellungnahmen des DVGW.  Forschung ist im DVGW dezentral organisiert. Die Forschungseinrichtungen des DVGW verbinden wissenschaftliche Expertise und Hochschulpartnerschaften mit der Praxis der Gas- und Wasserwirtschaft. Dabei ergänzen sich die einzelnen Institute komplementär in ihren Kompetenzen und bilden ein umfassendes Netzwerk rund um die Themengebiete Gas, Energie und Wasser.